Abteilungssatzung

Mitgliedschaft im Verein

  1. Ordentliches Mitglied des Vereins kann jede männliche oder weibliche Person werden, welche das 18. Lebensjahr vollendet hat.
  2. Außerordentliche Mitglieder des Vereins sind Personen unter 18 Jahren.
  3. Passive Mitglieder sind solche, die den Tennissport nicht aktiv ausüben und trotzdem Mitglieder der Abteilung sind.
  4. Der Beitritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem vom Vorstand näher bestimmten Vorstandsmitglied (Kassier).
  5. Erwerb der passiven Mitgliedschaft steht jedem über dem 18. Lebensjahr offen, Aktivierung über die Warteliste falls vorhanden.
    Vorübergehend passiv können nur ehemalige aktive Mitglieder werden. Mögliche Gründe: Auslandsaufenthalt, Aussetzung auf unbestimmte Zeit (längere Krankheit, Schwangerschaft, Zeitmangel).
    Rückaktivierung: über den Zeitpunkt der Aktivierung entscheidet der Vorstand.
  6. Ehrenmitglieder werden auf Vorschlag des Vorstandes durch Abteilungsversammlung  ernannt.


Die Mitgliedschaft erlischt:

  1. Durch Tod
  2. Durch freiwilligen Austritt (der nur durch eine schriftliche Erklärung zum Ende des Kalenderjahres erfolgen kann).
  3. Durch Ausschluß. Gründe hierfür:
    • wegen erheblicher Nichterfüllung satzungsgemäßer Verpflichtungen,
    • wegen Zahlungsrückstand,
    • wegen eines schweren Verstoßes gegen die Interessen des Vereins oder groben unsportlichen Verhaltens,
    • wegen unehrenhafter Handlungen.


Rechte der Mitglieder

Alle Mitglieder haben das Recht, die Einrichtungen des Vereins zu benützen und an dessen Veranstaltungen teilzunehmen. Außerordentliche Mitglieder haben bei Abstimmungen in der Mitgliederversammlung keine Stimme und können nicht in die Organe gewählt werden.

Mitgliedsbeiträge

Der Beitritt zum Verein verpflichtet zur Entrichtung einer Aufnahmegebühr. Die Höhe der Aufnahmegebühr und des Beitrags wird von der Abteilungsversammlung festgesetzt.

Erwachsene                        keine Aufnahmegebühr  *)
Kinder und Jugendliche   keine Aufnahmegebühr  *)

*) gilt bis auf Widerruf


Jahresbeiträge

  Hauptverein Tennis Arbeitsumlage
Jugendliche bis 12 20,00 Euro          10,00 Euro          ---
Jugendliche ab 12 20,00 Euro 10,00 Euro 20,00 Euro
Schüler/Studenten/Wehrpflichtige 60,00 Euro 30,00 Euro 20,00 Euro
Erwachsene 60,00 Euro 100,00 Euro 30,00 Euro
Ehepaare   180,00 Euro 60,00 Euro
Passive 60,00 Euro 40,00 Euro ---
Abordnung 3,00 Euro 20,00 Euro ---

Schüler/Studenten/Wehrpflichtige über 18 Jahre müssen jedes Jahr bis zum 01. April eine schriftliche Bescheinigung beim Kassier abgeben, sonst wird der Erwachsenenbeitrag eingefordert.

Die Schüler-/Studenten-Regelung gilt nur bis zum 27. Lebensjahr.

Die Arbeitsumlage wird durch geleistete Arbeitsstunden mit 6,00 Euro pro Stunde vergütet, Jugendliche/Schüler 5,00 Euro pro Stunde.

Mitgliederversammlung

  1. Bis spätestens 30.4. eines jeden Geschäftsjahres findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt. Sie wird mindestens 14 Tage vorher im öffentlichen Gemeindeblatt angekündigt.

  2. In der Tagesordnung sind folgende Punkte zu berücksichtigen:
    a) Bericht des Abteilungsleiters
    b) Kassenbericht
    c) Entlastung des Ausschusses
    d) Wahlen, soweit erforderlich (zur Zeit 2-jähriger Turnus)
    e) Sonstiges

  3. Allgemeines:
    Beschlüsse werden mit der einfachen Mehrheit gefaßt. Geheim gewählt wird nur, wenn mindestens 1Mitglied dies beantragt. Stimmengleichheit = Ablehnung. Enthaltung und ungültige Stimmen werden nicht mitgezählt.

    Bei Stimmengleichheit im Ausschuß entscheidet der Abteilungsleiter.

  4. Eine außerordentliche Versammlung ist innerhalb einer Frist von 14 Tagen einzuberufen, wenn:
    a) dies der Abteilungsleiter beschließt oder
    b) ein Viertel der stimmberechtigten Mitglieder schriftlich dies beim Abteilungsleiter beantragt hat.


Abteilungsausschuss

Der Abteilungsausschuss besteht aus:

  • Abteilungsleiter
  • Stellvertreter
  • Kassier
  • Sportwart
  • Jugendwart
  • Schriftführer
  • + 2 bis 4 weitere Ausschußmitglieder mit definiertem Aufgabenbereich

Unterausschüsse können im Bedarfsfall gebildet werden.