Eindrücke vom Dream TEAM


Radio Antenne 1 zu Gast beim TSV Hildrizhausen! DREAM TEAM!

Am Sonntag, den 9. Dezember 2012 ist Radio Antenne 1 zu Gast beim TSV Hildrizhausen. Eine knifflige Aufgabenstellung steht uns bevor.

Sonntag von 9.30 Uhr bis 14.00 Uhr sei live dabei!Unterstütze das Dream TEAM!

GEMEINSAM werden wir die Aufgabe lösen! Viel Spaß!

 

http://www.antenne1.de/


Offener Brief des DFB Präsidenten Wolfgang Niersbach

2012-12-06_Offener_Brief-Niersbach.pdf


Klaus Wolf erhält den Ehrenpreis des WFV

 

KREIS BÖBLINGEN. Hausherr Frank Diedrich sprach in seinem Grußwort vom "Ehrenamt, das für die Gesellschaft sehr wichtig ist. Der Dienst am Mitmenschen stellt eine tragende Rolle dar." Und wartete mit einer erstaunlichen Zahl auf, denn 54 Prozent der Jugendlichen engagieren sich im Ehrenamt. Kurz und zackig brachte der Bezirksvorsitzende Richard Armbruster das Thema des Abends auf den Punkt. "Ohne ehrenamtliche Mitarbeiter gäbe es keine Vereine, ohne Vereine keinen Fußball. So einfach ist das." Noch Fragen?

Norbert Laske, der Ehrenamtsbeauftragte des Verbandes, sagte es mit Jack White, der anlässlich der Fußball-WM 1974 in Deutschland "Fußball ist unser Leben" sang. "Das gilt nicht nur im großen, sondern auch im kleinen Rahmen, also auch für uns", so Laske, der meinte, dass das Ehrenamt im Gegensatz zu Banken keinen Rettungsschirm brauche. "Das Ehrenamt ist der Rettungsschirm für den Sport. Und die ehrenamtlichen Helfer sind die wahren Helden des Alltags. Ohne sie würde es keine Lahms oder Gomez' geben."

Schwerpunktthema für das Ehrenamt 2012 war Schiedsrichtergewinnung und -erhaltung, Engagement im Verein und die Jugendförderung. Als Bezirkssieger durfte sich Siegfried Vetter vom SV Pfrondorf/Mindersbach über die Aufnahme in den "DFB-Club 100", den Besuch eines Länderspiels und einen Empfang des DFB freuen. Den Vereinsehrenamtspreis sicherte sich die SpVgg Wart-Ebershardt. Der Scheck über 1000 Euro für Jugendarbeit sowie Sportartikel im Wert von 1500 Euro wanderte also in den Schwarzwald. Auf Platz zwei ist der 1. FC Egenhausen gelandet, auf Rang drei der TSV Ehningen, der immerhin einen Gutschein über 500 Euro sowie sechs Spielbälle erhielt. Viele Aktivitäten, vom Hobbyturnier bis hin zu Aktionen zum Thema "Gegen rechte Gewalt" brachten den Ehningern die Bronzemedaille ein. Über die DFB-Ehrenamtspreise durften sich am Abend neben Vertretern des Bezirks Calw auch einige aus dem Kreis Böblingen freuen. "Mit diesem Abend wollen wir das Ehrenamt herausheben und würdigen", so Richard Armbruster, der ein paar Tipps gab für die Bewerbung kommendes Jahr. "Man benötigt einen Stift, ein Blatt Papier und ein Projekt, das man darauf schreibt."

Kurt Hartmann (TSV Ehningen) führt nicht nur die Schiedsrichter-Gruppe des TSV Ehningen sondern hat seit seiner Tätigkeit im Jahr 2006 die Anzahl von zehn auf 18 anrechenbare Schiedsrichter aufgestockt. Zudem ist er als aktiver Schiri bei Fuß- und Handballspielen anzutreffen und fungiert als Koordinator beim Frauen- und Mädchenfußball. Klaus Wolf (TSV Hildrizhausen) ist seit 1962 ehrenamtlich tätig und damit seit 50 Jahren als Schiedsrichter unterwegs. Mittlerweile hat er rund 1900 Begegnungen geleitet. Zudem begegnet man ihm bei Turnieren als Aufsicht. Wolf betreut die Schiedsrichter bei den Heimspielen seines TSV und kümmert sich um die Sportstätten sowie um den Nachwuchs für die schwarze Zunft. Ivica Ban (NK Zagreb Sindelfingen) ist seit 1997 aktiver Schiedsrichter, seit 15 Jahren Trainer, Integrationsbeauftrager für Jugendliche und Vorsitzender. Seit 1996 ist Ivica Ban für Zagreb Sindelfingen im Einsatz, wo er sich zudem um die Schiedsrichtergewinnung sowie die Organisation und Ausrichtung des Böblinger Stadtfestes kümmert. Uwe Nonnenmacher (FC Gärtringen) ist seit 1988 ehrenamtlich tätig. Seine Stationen waren und sind: Jugendvorstand, Ausbildungskoordinator, Trainer, Platzwart, Fördergruppenleiter im Mädchenbereich des Bezirks sowie Instruktor für kindgerechtes Training und mehr im Verein und Bezirk.

Sabahattin Yigit (Türk SV Herrenberg) ist seit 1997 ehrenamtlich im Verein tätig. Seit 2008 hat er das Amt des Vorsitzenden inne und nimmt weitere diverse Funktionen im Vorstand wahr. Insbesondere kümmert er sich darum, Jugendliche im Verein zu integrieren, ist für die Schiedsrichtergewinnung zuständig und organisiert Veranstaltungen. Wolfgang Reiss (SV Bondorf) ist Fußballabteilungsleiter des SV Bondorf und bekleidet seit 2004 ein Ehrenamt. In diesem Rahmen zeigte er nicht nur ein außergewöhnliches Engagement beim Bau des Kunstrasenspielfeldes sondern ging zudem als Taktgeber mit persönlichem Einsatz bei der Umgestaltung der Umkleidekabinen sowie der Wirtschaftsgebäude im Sportzentrum vorne weg. Und erwies sich zudem als Förderer der Juniorenabteilung im Mädchenbereich. Ute Schöffel (TSV Tailfingen) ist Schriftführerin und bildet zusammen mit ihrem Ehemann Karlheinz eine tragende Säule im Vorstand des Vereins. 1994 hat sie sich für das Ehrenamt entschlossen und sich nicht nur als Schriftführerin engagiert, sondern zudem dafür gesorgt, dass die Mitgliederverwaltung optimiert wurde. Petra Schwarz (TSV Öschelbronn) ist seit der Jahrtausendwende beim TSV Öschelbronn als Jugendleiterin tätig. Sie hat Verantwortung übernommen als die JSG Gäufelden ins Leben gerufen wurde. Außerdem ist sie engagiert im Juniorenbereich und sorgt dafür, dass die Frauenmannschaft keine Nachwuchssorgen hat.

Quelle: Kreiszeitung Böblinger Bote vom 23.11.2012


2. Winterschönbuchcup, 3./4. November 2012

Am Samstag, den 3. und Sonntag, den 4. November 2012 findet der 2. Winterschönbuchcup in der Peter-Creuzberger-Halle in Altdorf statt. Die Ausrichter der TSV Hildrizhausen in kooperation mit dem TV Altdorf freuen sich auf interessante Spiele und viel Spaß.

Samstag, 3. November 2012

09.00 Uhr bis 13.00 Uhr     F-Junioren

13.15 Uhr bis 18.00 Uhr     D-Junioren (u.a. mit den Stuttgarter Kickers)

Sonntag, 4. November 2012

09.00 Uhr bis 13.00 Uhr     Bambinis

13.15 Uhr bis 18.00 Uhr     E-Junioren

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Ob Obstkuchen, Hamburger oder Hot Dogs. Kaffee, Tee und kalte Getränke.

Die Fußballjugendabeilung freut sich auf zahlreiche Mannschaften und Ihre Anhänger!



Fußball im Internet! Die Abstimmung läuft bis Freitag, 2. November 2012

Hier zum LINK des Gäuboten. 

www.gaeubote.de/index.php

 


Bltizturnier der E-Jugend - toller Erfolg!

Blitzturnier in Maichingen der E1 - toller Erfolg!

Einen 3. Platz erspielte sich die E1-Jugend bei einem hoch besetzten Blitzturnier in Maichingen auf dem neuen Kunstrasenplatz am Sonntag, den 21. Oktober 2012. Hier der Spielbericht!

Was für ein Tag heute! Tolles Wetter, super Rasen! Höhen und Tiefen haben wir heute miterlebt….

Das erste Spiel: nach wenigen Sekunden – einer knappen Minute liegen wir 0:1 durch zwei individuelle Fehler hinten. Egal! Das Team zeigt Moral und biegt das Spiel um und wir enden mit 2:2 gegen die GSV Maichingen I.

Spiel Nummer zwei: Ohje… gute Nacht! Nicht viele Worte verlieren. Wir waren schlicht und ergreifend nicht auf dem Platz und haben das Spiel mit 0:5 gegen Holzgerlingen verloren. Macht nichts.

Dann gegen den TSV Ehningen. Sammys und Rüdigers ex-Verein. Wir kämpfen, spielen und verlieren trotzdem. Warum? Immer noch nicht richtig wach aber gut mit von der Partie. Dieses Spiel hätten wir nicht verlieren brauchen.

Jetzt erst recht war die Ansage! Der FC Gärtringen kam uns gerade richtig und wie! Das Team hat die beiden Spiele davor vergessen und ist entschieden nach vorne gestürmt. 2:1 gewonnen. Klasse!

Und jetzt noch einen guten Abschluss gegen den GSV Maichingen II. Wir spielen und spielen und führen letztendlich super mit 3:1! Dann kommt so ein Augenblick der Unaufmerksamkeit und es steht ratzt die fatz 3:4! Woran haben die Trainer vor dem Spiel erinnert? Schweden – Deutschland und genau das haben die Jungs umgesetzt. In der Nachspielzeit das 4:4 erzielt! Gekämpft und verdient einen Punkt gewonnen!

Fazit dieses Turnieres:

Super Wetter, gute Stimmung und alle Jungs und Jacqueline haben ausreichend gespielt. Gut 6 Gegentore basieren auf individuellen Fehler. Das müssen wir verbessern. Wir haben aber auch tolle Spielzüge gezeigt. Das Team auf vielen Positionen verändert: Simon mal Linksaußen, linker Verteidiger oder im Tor. Tim Pordzik: mitte hinten oder rechts oder mitte im Sturm. Nico Kreißl: hinten links, rechts, mitte, rechte Seite Sturm. Jaqueline hinten links oder rechts. David Schügerl sahen wir als rechten Verteidiger und und und. Abwechslungsreich und auch für die Betreuer gab es dazu einiges aufschlussreiches zu sehen. Und das im positiven Sinn!

Dieses Turnier war ein voller Erfolg! Wir haben uns bewegt, prima gespielt und uns Respekt vor den Teams der Meisterschaftsrunde verdient!

Es hat Spaß gemacht Euch zu zuschauen! Ihr habt ALLE klasse gespielt!


SGM D-Jugend gewinnt den VR Cup

D-Junioren: SGM Schönbuch holt den Pokal !

Sensationell!

Einen Riesen Erfolg feierte unsere D1 vergangenen Sonntag. Nachdem sich das Team vor zwei Wochen ohne Gegentor für die Endrunde in Altdorf qualifiziert hat, konnte die Mannschaft an die tolle Leistung anknüpfen und zeigte in allen Spielen tollen Fußball.

In der Gruppenphase setzte sich das Team gegen Sindelfingen, Rotfelden, Gechingen und Nagold als Gruppenerster durch.

Im Viertelfinale bezwangen unser Jungs die Mannschaft aus Böblingen klar mit 3:1. Auch im Halbfinale ließ das Team gegen Deckenpfronn nichts anbrennen und setzt sich mit 2:0 durch.

Nun wartete im Endspiel der Turnierfavorit aus Herrenberg auf unsere Mannschaft. Doch auch die Herrenberger fanden kein Mittel gegen die starke Defensive der Schönbuch-Mannschaft. Unser Team war mit schnell vorgetragenen Kontern immer gefährlich. Als in der 3. Minute das 1:0 für die SGM Schönbuch fiel mußte Herrenberg noch mehr auf die offensive setzen und so konnte die Führung mit einem konsequent zu Ende gespielten Konter auf 2 Tore ausgebaut werden. Der Sieg war der Mannschaft dann auch nicht mehr zu nehmen. 

Bemerkenswert: In 14 Spielen hat die Mannschaft nur einen einzigen Gegentreffer zugelassen. Jungs das war einfach eine Topleistung zu der WIR euch ganz herzlich gratulieren ! 

Es spielten: Daniel Gauß, Niclas Pannach, Maurice Köhler, Nico Hörmann, Sebastian Förster, Jan Modjesch, Robin Kaiser, Julian Rieß, Marco Rathgeb.

Insgesamt sind in Altdorf 20 Mannschaften im Einsatz gewesen. Mehr als 300 Zuschauer sorgten auf dem Altdorfer Sportgelände für einen würdigen Rahmen. 

Die D-Jugend der SGM hat ein weiteres Zeichen gesetzt, dass wir mit der Entscheidung richtig liegen bereits in der D-Jugend eine Spielgemeinschaft zu bilden!


D-Jugend gewinnt VR Cup Vorrunde in Oberjettingen!

VR-Cup der D-Junioren - SGM Schönbuch macht den 1. Platz

Am Mittwoch war unsere SGM Schönbuch mit zwei D-Jugendmannschaften beim VR-Cup in Oberjettingen verteten. Während unser D2 mit dem jüngeren Jahrgang 2001 weiter Erfahrungen sammelt und dabei auch ordentlich spielte, aber leider trotzdem in Vorrunde ausgeschieden ist, zeigte sich unser D1 mit dem Jahrgang 2000, von seiner besten Seite und gewann Souverän das Turnier.

Nach einem holprigen Start in der Vorrunde konnten man dann alle Spiele für sich entscheiden.Im Endspiel wurde der VFL Sindelfingen I im Neunmeterschießen bezwungen.

Bemerkenswert: Das Team um Torspieler Daniel Gauß kassierten keinen einzigen Gegentreffer. Selbst im Neunmeterschießen hielt Dani seinen Kasten sauber.

Wir freuen uns auf die Endrunde in ALTDORF am 14.10.2012.

Es spielten:Daniel Gauß,Maurice Köhler,Nico Hörrmann,Julian Rieß,Marco Rathgeb,Robin Kayser, Jan Modjesch,Clemens Wenzel,Niclas Pannach.


TSV Bierfest 2012

60 Jahre Fußball beim TSV Hildrizhausen

3. Ferien Fußballcamp beim TSV Hildrizhausen

Änderung im Vorstand beim TSV Hildrizhausen

Bei der diesjährigen Hauptversammlung des TSV Hildrizhausen wurde die aktuelle Vorstandschaft bis auf Jürgen Wiedmann wieder gewählt. Jürgen Wiedmann hat sich aus geschäftlichen und persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl gestellt. Mit Peter Steininger hat der TSV einen neuen stellvertreter der Fußballabteilung gewinnen können.

Damit wurden folgender Vorstand gewählt und bestätigt:

Dirk Graf (Abteilungsleiter)

Günther Braun (Stellvertretender Abteilungsleiter, Organisation)

Peter Steininger ( Stellvertretender Abteilungsleiter, Sport)

Rüdiger Pordzik (Jugendleiter)

Günther Notter (Kassier)

Bernhard Eisenhardt (Schriftführer)

Vielen Dank - Jürgen Wiedmann

Nach mehrjähriger Tätigkeit ist Jürgen Wiedmann am vergangenen Freitag nicht mehr zur Wahl als stellvertretender Abteilungsleiter Fußball angetreten. Geschäftliche und private Gründe sind hier für der Anlaß gewesen. 

Die Fußballabteilung des TSV Hildrizhausen dankt Jürgen Wiedmann auf das herzlichste für die vergangenen Jahre und freut sich in Jürgen weiterhin einen Freund beim TSV Hildrizhausen zu haben.

 

 

Jahreshauptversammlung Fußball

HILDRIZHAUSEN (hc). Ein leichtes Plus in der Kasse., sportlich stimmt die Grundrichtung, und die Mannschaft hinter der Elf auf dem grünen Rasen ist beim Fußball-Bezirksligisten TSV Hildrizhausen ebenfalls gut aufgestellt. Auf der Jahreshauptversammlung war fast alles im grünen Bereich. Einziger Wermutstropfen am Schönbuchrand war "der Abstieg aus der Landesliga im vergangenen Jahr", so der alte und neue Abteilungsleiter Dirk Graf. Er wurde zusammen mit der Abteilungsleitung einstimmig entlastet und anschließend bis auf eine Ausnahme wiedergewählt. Lediglich sein Stellvertreter Jürgen Wiedmann, der auch als Spielleiter fungierte, trat aus beruflichen und privaten Gründen zurück. Sein Nachfolger ist Peter Steininger, der selbst noch in der zweiten Mannschaft als Spielführer aufläuft. Außerdem gehören dem Vorstand Günther Braun (stellvertretender Abteilungsleiter/Organisation), Günter Notter (Kassier), Rüdiger Pordzik (Jugendleiter) und Bernhard Eisenhardt (Schriftführer) an.

Dirk Graf, der sich erfreut zeigte "über einen sehr guten Besuch", stimmte die Versammlung mit einer Bildershow über das vergangene Jahr ein, ließ die Höhepunkte wie den Besuch im Hochseilgarten, die Saisoneröffnung oder das Bierfest noch einmal aufleben. Nach dem Abstieg wurde mit dem neuen Trainer Jochen Novodomsky ein Neubeginn gestartet. In einem Drei-Jahres-Plan ist der Wiederaufstieg als Ziel fest verankert. "Wichtig ist aber auch, dass wir im Kader für Kontinuität sorgen sowie junge, talentierte Spieler integrieren", so Graf. Zum sportlichen Verlauf äußert er sich zurückhaltend zuversichtlich: "Die Erwartungen an einen Absteiger sind immer groß. Wir wollen aber im neuen Jahr noch einmal angreifen, der Fokus richtet sich ganz klar auf den Relegationsplatz." Dazu soll die zweite Mannschaft als Aufsteiger den Klassenerhalt in der Kreisliga A schaffen. "Wir werden auch dafür alles tun", so Graf, der sich erfreut darüber zeigt, dass sich seine beiden Trainer Jochen Novodomsky und Martin Schmickl regelmäßig austauschen.

Rund 180 Meter Bandenwerbung, vier Premium- und 81 Sponsoren sorgen am Schönbuchrand für eine solide finanzielle Grundlage. "Unser Ziel ist es, die Zahl der Sponsoren weiter zu erhöhen. Diesen Bereich gilt es immer zu verbessern und zu optimieren", so Graf dazu. Auch wenn die A-, B- und C-Junioren zusammen mit dem TV Altdorf eine Spielgemeinschaft bilden, nehmen in Hildrizhausen zehn Jugendmannschaften am Spielbetrieb teil, womit alle Altersklassen besetzt sind. "Unser Jugendleiter Rüdiger Pordzik hat viel bewegt", lobt Graf. Zum Schluss bat er darum, sich den 20. bis 22. Juli im Kalender rot anzustreichen, wenn die Fußballabteilung ihren 60. Geburtstag feiert. "Ich appelliere an alle Mitglieder, Fans, Freunde und Spieler, dass wir alle an einem Strang ziehen."

Quelle: Kreiszeitung Böblinger Bote vom 5. März 2012